uns.gif (3403 Byte)

bild1.jpg (9237 Byte)

Die Gärtnerei Birkner wurde von den Eheleuten Frieda und Heinrich Birkner
(Gärtner und Floristenmeister) 1935 gegründet.
Damals war der Betrieb noch in Nürnberg-Schoppershof.
1972 mußte der Betrieb der Straßenerweiterung weichen.
Es wurde aber schon ab 1960 parallel mit dem Aufbau eines neuen
großzügigem Betrieb im Norden Nürnbergs (Knoblachsland) begonnen.

Bis 1980 war die Gärtnerei Birkner ein Gartenbaubetrieb der Fachrichtung
Zierpflanzenbau mit einer großen Produktion von Beet und Balkonpflanzen
sowie Sommerschnittblumen.
Auch der Garten- und Landschaftsbau sowie Dekorationen
aller Art wurden ausgeführt.
Heinrich Birkner war als Züchter von Dahlien in ganz Deutschland ein
in Fachkreisen bekannter Name.

Sohn Werner (Gärtnermeister) sowie Ehefrau Heidi (Floristin) Birkner-Reichenbächer
übernahmen den Betrieb 1970
Der Betrieb wurde kontinuierlich erweitert und technisiert.
Der Rückgang besonders im Bereich von Sommerschnittblumen zwangen
Herrn Werner Birkner neue Absatzwege zu erschließen.
Die Möglichkeiten der Produktion sowie der schon immer in der Gärtnerei
mitlaufende Zweig im Bereich Friedhofsgärtnerei führten zu einer starken
Expansion in diese Richtung.

1975 war Herr Werner Birkner Gründungsmitglied der Genossenschaft
und Treuhandstelle der Nürnberg und Fürther Friedhofsgärtner.

1996 übernahmen die Söhne Joachim (Gärtnermeister)und Heinrich (Gärtner)
Birkner-Reichenbächer den Betrieb und spezialisierten sich auf den weiteren
Ausbau sowie die Produktion aller benötigten Pflanzen mit möglichst
Umweltschonenden Verfahren.

Seit der Gründung durch Heinrich Birkner wurde in unserem Betrieb ohne
Unterbrechung Topf und Zierpflanzengärtner/innen ausgebildet.
Seit 1998 findet die Ausbildung in der Fachrichtung Friedhofsgärtner statt.

[Home][Pflanzenverkauf][Firmenchronik][Dauergrabpflege][Friedhof][Blumengeschäft][Kontakt][E-mail]